WrakiBałtyku.pl

Diese Karte wird nicht zur Navigation verwendet

Das Wrack ist stark zerstört aber es gibt einige gut erhaltene Elemente. Das eine ist der Bug und die Ankerwinde mit malerisch enhagtem Netzkokon. Der Rest der Schiffselemente liegt in der Nähe verstreut. Das sind die Überreste von Kessel, Maschine, Deckaufbau und höchstwahrscheinlich vom Kraftstofftank. Am Heck kann man die Schraube und Steuerfloss angucken.

Nachrichten

2014-12-23 22:37:25
Das Wrack des Bombers Douglas A-20 schon über Wasser

Die Aktion der Hebung und der Gewinnung des Wracks eines Flugzeugs aus dem Boden aus der Zeiten des Zweiten Weltkriegs gelang. Der Bomber...

Mehr »
2015-06-28 14:02:31
2015-04-21 13:06:55
2014-12-23 22:34:43
Die Tauchern entdeckten in der Ostsee ein Wrack eines Kriegsschiff von 1914.

Das gut bekannte unserer Lesern finnische Team Badewanne entdeckte und richtig identifizierte das Wrack eines russischen Boots aus der Zeiten des...

Mehr »
2014-12-23 22:29:15
Tomasz Stachura als der dritte Pole auf dem Umschlag in einem ausländischen National Geographic

Allen noch sehr gut bekannt Mosaik eines schwedischen Wracks "Mars", gemacht von Tomasz Stachura, erschien auf dem Umschlag der ausländischen...

Mehr »

Die beliebtesten

Unsere Mitglieder haben am häufigsten an die folgenden Wracke getaucht:

laufende Nummer Wrack die Tiefe
1 Bryza 21m
2 Abille 47m
3 Graf Zeppelin 87m
4 Groźny 18.5m
5 Boelcke 59m

Die am besten bewerteten Wracke

Unsere Mitglieder haben am besten die folgenden Wracke geschätzt:

laufende Nummer Wrack Bewertung
1 Franken
2 Bryza
3 Graf Zeppelin
4 West Star
5 Goya

Aktualisierung

Diese Seite wurde letztens modifiziert: 2015-02-20 07:34. Geschichte der Änderungen

Möchten Sie die Beschreibung zu verbessern oder fügen Sie ein Foto? Helfen Sie uns, das größte Datenbank und Beschreibungen zu den Wracks der Ostsee?
Weitere Informationen »

Änderungen in der Beschreibung des Wracks Holland

Beschreibung verändern Fotos hinzufügen

HINWEIS:Alle Personen, die wertvolle Daten oder Bilder eintragen,
werden auf die Liste von Mitinitiatoren dieses Wracks eingeschrieben! Danke!

Holland

54° 17' 12" N , 15° 28' 42" E

2015-02-20 07:34

Die Tiefe des Wracks: 15m

Die Tiefe am Boden: 17m

Die Attraktivität des Wracks:
Wrackzustand:

Tauchen auf dem Wrack erfordert besondere Genehmigung für den Tauchveranstalter von dem Polnischen Seeamt.

źródło: www.divedevil.com.pl

BESCHREIBUNG
Holland wurde 1919 in Ottenser Eisenwerk AG gebaut und es war ein Handelsdampfschiff mit einem Stahl-Rumpf un seine Verdrängung ergab 991 T. Sein erster Name war HEINRICH SCHULDT (Schiffseigner Heinrich Schuldt KR, Flensburg (DEU)). Am 5.06.1930 nennte es ein neuer Schiffseigner A.H. Schwedersky Nfl und Heimathafen nach Memel (LTU) als HOLLAND. 22.03.1940 wurde der Name wieder auf  MARIANN geändert (Schiffseigner John C. Helmsing (Helmsing & Grimm), Danzig). Am 9.10.1941 trat auf eine Mine ein und versenkt nördlich von Kolberg.
Die Beschreibung der Geschichte und Identifizierung  des Wracks machte Herr Michał Ogłoza.
Länge - ca. 40 M
maximale Tauchtiefe 17 M
Das Wrack liegt auf dem Kiel

TAUCHERREZENSION
Das Wrack ist stark zerstört aber es gibt einige gut erhaltene Elemente. Das eine ist der Bug und die Ankerwinde mit malerisch enhagtem Netzkokon. Der Rest der Schiffselemente liegt in der Nähe verstreut. Das sind die Überreste von Kessel, Maschine, Deckaufbau und höchstwahrscheinlich vom Kraftstofftank. Am Heck kann man die Schraube und Steuerfloss angucken.

http://www.divedevil.com.pl / Centrum Nurkowe Divedevil

Möchten Sie die Beschreibung zu verbessern oder fügen Sie ein Foto?

Helfen Sie uns, das größte Datenbank und Beschreibungen zu den Wracks der Ostsee!
Fotos oder Inhalte hinzufügen lub Auch die Co-Autoren dieser Beschreibung

Galerie

Alle anzeigen

Abfahrt auf der Tauchgänge Holland

Kommentare über das Wrack Holland

Niemand hat Bewertung hinzugefügt, können Sie die erste!

Bewertung schreiben