WrakiBałtyku.pl

Diese Karte wird nicht zur Navigation verwendet

Ein deutsches Kriegsschiff nahm an der Operation Hannibal teil, die auf Evakuation der deutscher Bevölkerung aus Ostpreußen abzielte.
Während des früheren Luftangriffs wurde es bombardiert und immobil. Trotz der Schäden am Motor wurde es qalifiziert um die Menschen zu transportieren.
Abgeschleppt durch einen Schlepper sollte es zu einem Hafen in Deutschland eine große Gruppe von Kindern zu transportieren. Während des Sturms verlor es den Schiffstau und strandete mit dem Drift auf einer Höhe von Góra Szwedów (Schwedenberg) 200 M von derzeitigem Leuchtturm in Hel.

Nachrichten

2014-12-23 22:37:25
Das Wrack des Bombers Douglas A-20 schon über Wasser

Die Aktion der Hebung und der Gewinnung des Wracks eines Flugzeugs aus dem Boden aus der Zeiten des Zweiten Weltkriegs gelang. Der Bomber...

Mehr »
2015-06-28 14:02:31
2015-04-21 13:06:55
2014-12-23 22:34:43
Die Tauchern entdeckten in der Ostsee ein Wrack eines Kriegsschiff von 1914.

Das gut bekannte unserer Lesern finnische Team Badewanne entdeckte und richtig identifizierte das Wrack eines russischen Boots aus der Zeiten des...

Mehr »
2014-12-23 22:29:15
Tomasz Stachura als der dritte Pole auf dem Umschlag in einem ausländischen National Geographic

Allen noch sehr gut bekannt Mosaik eines schwedischen Wracks "Mars", gemacht von Tomasz Stachura, erschien auf dem Umschlag der ausländischen...

Mehr »

Die beliebtesten

Unsere Mitglieder haben am häufigsten an die folgenden Wracke getaucht:

laufende Nummer Wrack die Tiefe
1 Bryza 21m
2 Abille 47m
3 Graf Zeppelin 87m
4 Groźny 18.5m
5 Boelcke 59m

Die am besten bewerteten Wracke

Unsere Mitglieder haben am besten die folgenden Wracke geschätzt:

laufende Nummer Wrack Bewertung
1 Franken
2 Bryza
3 Graf Zeppelin
4 West Star
5 Goya

Aktualisierung

Diese Seite wurde letztens modifiziert: 2014-05-08 18:59. Geschichte der Änderungen

Möchten Sie die Beschreibung zu verbessern oder fügen Sie ein Foto? Helfen Sie uns, das größte Datenbank und Beschreibungen zu den Wracks der Ostsee?
Weitere Informationen »

Änderungen in der Beschreibung des Wracks 2 w 1 / U-J

Beschreibung verändern Fotos hinzufügen

HINWEIS:Alle Personen, die wertvolle Daten oder Bilder eintragen,
werden auf die Liste von Mitinitiatoren dieses Wracks eingeschrieben! Danke!

2 w 1 / U-J

54° 38' 4.1" N , 18° 48' 50.7" E

2014-05-08 18:59

Die Tiefe des Wracks: 2m

Die Tiefe am Boden: 3m

Die Attraktivität des Wracks:
Wrackzustand:

BESCHREIBUNG

Ein deutsches Kriegsschiff nahm an der Operation Hannibal teil, die auf Evakuation der deutscher Bevölkerung aus Ostpreußen abzielte.
Während des früheren Luftangriffs wurde es bombardiert und immobil. Trotz der Schäden am Motor wurde es qalifiziert um die Menschen zu transportieren.
Abgeschleppt durch einen Schlepper sollte es zu einem Hafen in Deutschland eine große Gruppe von Kindern zu transportieren. Während des Sturms verlor es den Schiffstau und strandete mit dem Drift auf einer Höhe von Góra Szwedów (Schwedenberg) 200 M von derzeitigem Leuchtturm in Hel.
Der Kapitän wusste, dass Trotz der kurzen Strecke an das Ufer, schafften seine Passagiere - Kinder die Evakuierung und das kalte Wasser der Ostsee nicht.
Um allen zu retten, dehnte er ein Seil zwischen dem höchsten Mast des Schiffs und Bäumen auf dem Land. Er schaffte auf dieser Weise ca. 100 Passagiere bewahren.
Man versuchte das Wrack in folgenden Jahren aufzuheben, setzend die Holzbalken von unten. Aus unbekannten Gründen hörte man diese Tätigkeit auf.
Aufgrund der Wrackkonstruktion und befindende sich nach unten Balken wurde das Wrack fälschlicherweise als "zwei Wrackee in einem Platz, umgangsprachlich unter der Position 2 in 1" genennt.

TAUCHERREZENSION
Aufgrund seiner Lage ist das Wrack stark mit dem Sand bedeckt. Durchdringende das Schwedenberg Wellen beschädigten sehr seine Bespannung.

Möchten Sie die Beschreibung zu verbessern oder fügen Sie ein Foto?

Helfen Sie uns, das größte Datenbank und Beschreibungen zu den Wracks der Ostsee!
Fotos oder Inhalte hinzufügen lub Auch die Co-Autoren dieser Beschreibung

Abfahrt auf der Tauchgänge 2 w 1 / U-J

Kommentare über das Wrack 2 w 1 / U-J

Krzysztof Wnorowski

Rangliste
2014-05-05 10:59
Często wrak po sztormach przysypany jest przez piach i ciężko go zlokalizować.

Bewertung schreiben